Die 10 besten Karrieretipps für Freelancerinnen von Othega Uwagba

  1. Es lohnt sich mal in einem Büro gearbeitet zu haben – es ist die beste Vorbereitung auf die Selbstständigkeit und damit verbundene administrative Aufgaben, sowie für den Umgang mit Klienten.
  2. Sparen, sparen, sparen – Geld auf der hohen Kante zu haben, erspart einem die “blöden” Jobs, gibt mehr Flexibilität und sich jeden Monat ein festes Gehalt auszuzahlen gibt einem die Möglichkeit Überschüsse zu sparen
  3. Mach die klar worauf du dich einlässt – Der schöne Schein des digitalen Nomaden kann trügen, man muss immer bereit sein zu arbeiten, auch im Urlaub.
  4. Wertschätze dich selbst und deine Arbeit – betrachte dich selbst als Produkt und skaliere deine Preise je nach deinem aktuellen Marktwert.
  5. Finde ein unterstützendes Netzwerk – kooperiere und vernetzte dich mit anderen Frauen, damit du dich austauschen kannst und nicht alles alleine machen musst.
  6. Setzte dir selbst eine Deadline – versuche Produkte im Voraus zu planen und zu terminieren.
  7. Lass deinen Arbeitsalltag nicht von Meetings bestimmen – am besten legst du alle wichtigen Termine auf einen oder mehrere Tage der Woche, um den Rest der Zeit für feste Bürotage zu haben.
  8. Hab keine Angst um Hilfe zu fragen – source alles aus was zuviel ist.
  9. Denke groß – je mehr Menschen du mit deiner Idee oder deinem Projekt erreichst, desto besser.
  10. Kreiere deine eigene Marke – branding ist der Schlüssel zum Erfolg, also müssen Menschen die mit dir arbeiten sofort wissen was du tust und wie. Trage am besten eine individuelle Uniform, um dich klar zu positionieren.